Unternehmensgeschichte Lovochemie, a.s.

Der Beginn der Produktion von Düngemitteln liegt im Jahr 1904, als der Unternehmer Adolf Schram hier eine Fabrik für die Schwefelsäure- und Superphosphat-Produktion baute. 
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde eine neue Schwefelsäure-Produktionsstätte gebaut, einige Jahre später wurde der Aufbau vom ersten Block für die Produktion von Salpetersäure und Ammoniaksalpeter mit Kalkstein beendet. Dadurch wurde seinerzeit ein umfangreiches chemisches Kombinat - die Fabrik für die Kunst-Düngemittel aufgebaut. Durch die Fusion mit der Tschechischen Fabrik für die Produktion von Kunstseide ist im Jahre 1958 der volkseigene Betrieb Nordböhmische Chemiewerke (SCHZ) Lovosice entstanden.

HISTORISCHE DATEN

  • 1904    Adolf Schram nimmt die Schwefelsäure- und Superphosphat-Produktion auf
  • 1923     Errichtung der Tschechischen Fabrik für die Produkion von Kunstseide
  • 1951     Fabrik für die Kunst-Düngemittel
  • 1954     Aufnahme der Produktion von Salpetersäure und Ammoniaksalpeter mit  Kalkstein
  • 1958     Nordböhmische Chemiewerke (SCHZ)
  • 1959     Aufnahme der Produktion von Karboxymethylzellulose
  • 1960     Aufnahme der Produktion von Cord-Kunstseide
  • 1964     Inbetriebnahme der neuen Superphosphat-Produktionsstätte
  • 1967     Aufnahme der Produktion von kombinierten Düngemittel NPK-1 und Kalziumsalpeter
  • 1969     Bestandteil der produktionswirtschaftlichen Einheit Chemopetrol
  • 1978     Aufnahme der Produktion vom flüssigen Düngemittel DAM 390
  • 1991     Inbetriebnahme der neuen Produktionsstätte für Ammoniaksalpeter mit Kalkstein
  • 1993     Gründung der Aktiengesellschaft Lovochemie
  • 1996    Privatisierung der Aktiengesellschaft wird vollzogen, der Mehrheitsbesitzer ist Proferta, s.r.o.
  • 1997    Mitglied der Gruppe AGROFERT und UNIPETROL
  • 2001    Aufnahme des Baus einer neuen Produktionseinheit für Salpetersäure
  • 2002    Das ganze Areal der Lovochemie, a.s., wurde durch das katastrophale Hochwasser getroffen
  • 2003    Inbetriebnahme der neuen Produktionsstätte KD 6
  • 2004    Die Feier anlässlich des 100. Jahrestages der Produktion von Mineral-Düngemitteln in Lovosice
  • 2005    Rekonstruktion der Anlage für die Ammoniak-Abfüllung
  • 2007    Fertigstellung des neuen Ammoniak-Kugelbehälters
  • 2008    Zum Allein-Aktieninhaber ist die DEZA, a.s. geworden
  • 2010    Zum Allein-Aktieninhaber ist die AGROFERT HOLDING, a.s. geworden