BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR VERTRAGSPARTNER VON Lovochemie, a.s.

Lovochemie, a.s. mit Sitz Lovosice, Terezínská 57, PLZ 410 02, Id.-Nr.: 49100262, eingetragen im  Handelsregister des Bezirksgericht Ústí nad Labem, Abteilung B, Blatt 471, (nachfolgend nur "LOVOCHEMIE" oder "unsere Gesellschaft" genannt), ist Verantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten, was bedeutet, dass sie den Zweck und die Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten festlegt, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vornimmt und für diese Verarbeitung die Verantwortung trägt.

In diesem Dokument finden Sie allgemeine Informationen zur Art und Weise der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unsere Gesellschaft und ferner Informationen zu einigen der häufigsten Arten der Verarbeitung personenbezogener Daten, zu denen es bei der Tätigkeit der Gesellschaft Lovochemie, a.s. kommen kann und die die Gesellschaft im Einklang mit den Datenschutzvorschriften, insbesondere der EU-Verordnung Nr. 2016/679 (nachfolgend nur „Verordnung“ genannt) verarbeitet.

Unten finden Sie:

  1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN DURCH DIE GESELLSCHAFT  LOVOCHEMIE
  2. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR VERTRAGSPARTNER VON  LOVOCHEMIE (eigenständiges Dokument)
  3. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR ANSPRECHPARTNER VON VERTRAGSPARTNERN VON LOVOCHEMIE
  4. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN  VON BEWERBERN AUF EINE BESCHÄFTIGUNG
  5. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON BESUCHERN DER WEBSEITEN VON LOVOCHEMIE
  6. RISIKEN UND EMPFOHLENE VORGEHENSWEISEN

Unsere Gesellschaft nimmt auch weitere Verarbeitungen personenbezogener Daten vor, aber eine Belehrung über solche Verarbeitungen stellt sie adressiert lediglich den betroffenen Personen bereit.

I. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN DURCH DIE GESELLSCHAFT LOVOCHEMIE

Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten respektieren wir alle Rechte der Datensubjekte, wobei unsere Gesellschaft insbesondere die nachstehenden Grundsätze einhält:

  • personenbezogene Daten werden korrekt, auf gesetzliche und transparente Art und Weise verarbeitet;
  • personenbezogene Daten werden ausschließlich für legitime Zwecke gesammelt und auf eine mit diesen Zwecken vereinbare Art und Weise verarbeitet;
  • bei der Verarbeitung personenbezogener Daten beschränken wir uns auf das unbedingt notwendige Minimum, um die festgelegten Zwecke erfüllen zu können;
  • zur Sicherung personenbezogener Daten bei ihrer Verarbeitung treffen wir sämtliche vernünftigen und verfügbaren Maßnahmen;
  • wir verarbeiten lediglich genaue und aktualisierte personenbezogene Daten, ungenaue oder überflüssige Daten berichtigen oder löschen wir;
  • personenbezogene Daten werden für die Zeit aufbewahrt, die für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, unerlässlich ist;
  • die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt lediglich auf eine Art und Weise, die die gebührende Sicherung der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich ihres Schutzes mit Hilfe geeigneter technisch-organisatorischer Maßnahmen vor einer unberechtigten oder rechtswidrigen Verarbeitung, einem zufälligen Verlust, Vernichtung oder Beschädigung.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Für die von uns festgelegten Zwecke verarbeiten wir insbesondere diese Kategorien personenbezogener Daten:

  • Identifikations- und Adressdaten: Vorname, Nachname, Titel, Geburtsdatum, Adresse (Wohnsitz, Zustell- oder andere Kontaktadresse), bei einer unternehmerisch tätigen natürlichen Person auch Firma oder Namenszusatz, Unternehmenssitz und Id.-Nr.;
  • elektronische Kontaktdaten: Telefon, Mobiltelefon, Fax, E-Mail-Adresse, ID der Datenbox;
  • andere elektronische Daten: IP-Adresse, Standortdaten, vom Internetbrowser des Kunden übermittelte Daten usw.;
  • weitere für die Vertragserfüllung erforderliche personenbezogene Daten: Nummer des Bankkontos, in Rechnung gestellter Betrag usw.;
  • Informationen zur Bonität und Vertrauenswürdigkeit: Aufzeichnungen über die Erfüllung von Zahlungspflichten, einschließlich Informationen aus öffentlichen Registern.

Wie erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogenen Daten erheben wir von Ihnen, von Dritten, aus öffentlich verfügbaren Quellen oder aus der eigenen Tätigkeit. Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen erheben, informieren wir Sie stets darüber, ob die Bereitstellung einer personenbezogenen Angabe eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht ist und ob Sie die Pflicht haben, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, sowie über die möglichen Konsequenzen der Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten.

  • von Ihnen, insbesondere:

- auf der Grundlage Ihrer Wünsche und im Rahmen der Verhandlungen über einen Vertragsabschluss;

- bei der telefonischen Kommunikation;

- bei der persönlichen oder schriftlichen Kommunikation mit Ihnen, einschließlich der Kommunikation mit elektronischen Mitteln (per E-Mail).

  • von Dritten, insbesondere:

- von Behörden der staatlichen Verwaltung oder von Dritten bei der Erfüllung unserer rechtlichen Pflichten oder auf der Grundlage von Sonderrechtsvorschriften;

- von kooperierenden Dritten.

  • aus öffentlich verfügbaren Quellen, insbesondere:

- aus sozialen Netzwerken und dem Internet, sofern Sie die Daten selbst veröffentlichen;

- aus dem Handelsregister;

- aus dem Insolvenzregister.

  • aus der eigenen Tätigkeit:

- bei der Bewertung der Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Produkte oder Dienstleistungen bereitstellen

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir lediglich in dem für den gegebenen Zweck unerlässlichen Umfang und über die Zeit, die für die Erfüllung des gegebenen Zwecks unerlässlich ist. Nach Erfüllung des Zwecks können wir Ihre personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken verarbeiten, als für die sie gesammelt wurden. Auch über diese anderen Zwecke werden wir Sie stets informieren.

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir insbesondere:

a) zwecks Vertragsabschlüssen, zwecks Erfüllung eines Vertrags, den wir mit Ihnen abgeschlossen haben, und bei der Bearbeitung Ihrer Wünsche,

b) zwecks der Erfüllung unserer rechtlichen Pflichten,

c) für die Zwecke unserer berechtigten Interessen,

d) für Marketingzwecke.

Auf welche Art und Weise verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und wie sind personenbezogenen Daten gesichert?

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten geht unsere Gesellschaft stets so vor, dass Ihre personenbezogenen Daten gut gesichert sind und nicht missbraucht werden können.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann sowohl manuell, als auch automatisiert erfolgen. Die automatisierte Verarbeitung findet in den Informationssystemen von LOVOCHEMIE, bzw. in den Informationssystemen unserer Auftragsverarbeiter statt.

Ihre personenbezogenen Daten werden vor allem durch die entsprechenden Mitarbeiter von LOVOCHEMIE verarbeitet, die für die Erfüllung ihrer Arbeitspflichten Zugang zu personenbezogenen Daten benötigen und die verpflichtet sind, Verschwiegenheit über alle Tatsachen zu bewahren, von denen sie bei Ausübung ihrer Arbeit erfahren haben. Außerdem haben auch Mitarbeiter unserer Auftragsverarbeiter Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, und zwar lediglich in dem für die Ausübung ihrer Tätigkeit für unsere Gesellschaft unerlässlichen Umfang. Mit allen unseren Auftragsverarbeitern schließen wir stets einen schriftlichen Vertrag über die Verarbeitung personenbezogener Daten ab, der Garantien für die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten beinhaltet.

Was sind Ihre Rechte?

Jederzeit während der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie folgende Rechte in Anspruch nahmen:

  • das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und auf Anfertigung einer Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten,
  • das Recht auf Berichtigung und Ergänzung Ihrer personenbezogenen Daten, falls Sie feststellen, dass wir falsche oder ungenaue personenbezogene Daten über Sie verarbeiten,
  • das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, falls die durch Rechtsvorschriften festgelegten Bedingungen erfüllt sind,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wo wir auf Ihren Antrag hin unter bestimmten, durch Rechtsvorschriften festgelegten Bedingungen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken können,
  • das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu einem anderen Verantwortlichen in dem Fall, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder zwecks Vertragserfüllung verarbeiten und die Verarbeitung gleichzeitig automatisiert ist,
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn personenbezogene Daten für Zwecke der berechtigten Interessen unserer Gesellschaft verarbeitet werden. Falls Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten solange nicht verarbeiten, bis wir schwerwiegende Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen oder Rechte und Freiheiten überwiegen, oder für die Feststellung, Vollstreckung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nachweisen. Im Fall der Verarbeitung personenbezogener Daten für ein Angebot unserer Produkte und Dienstleistungen werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus diesem Titel nach Einlegen eines Widerspruchs unverzüglich beenden.

Wenn wir einen Antrag zur Geltendmachung Ihres oben genannten Rechts erhalten, werden wir den Antragsteller ohne unnötigen Aufschub und in jedem Fall binnen eines Monats ab Erhalt des Antrags über die getroffenen Maßnahmen informieren. Diese Frist kann im Bedarfsfall und mit Blick auf die Kompliziertheit und die Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. Unsere Gesellschaft ist in bestimmten, durch die Verordnung festgelegten Fällen nicht verpflichtet, einem Antrag gänzlich oder teilweise zu entsprechen. Dies wird insbesondere dann der Fall sein, wenn ein Antrag offensichtlich unbegründet oder unangemessen ist, insbesondere da er sich wiederholt. In solchen Fällen können wir (i) eine angemessene Gebühr erheben, welche die administrativen Aufwendungen in Verbindung mit der Bereitstellung der verlangten Informationen oder Mitteilungen oder mit der Vornahme verlangter Handlungen berücksichtigt oder (ii) ablehnen, dem Antrag zu entsprechen.

Wenn wir einen oben genannten Antrag erhalten, aber begründete Zweifel an der Identität des Antragstellers haben werden, können wir ihn um Bereitstellung zusätzlicher Informationen bitten, die zur Beurteilung seiner Identität unerlässlich sind.

Informationen darüber, dass ein Datensubjekt bei uns seine Rechte geltend gemacht hat und wie wir seinen Antrag abgewickelt haben, speichern wir dann für eine angemessene Zeit (gewöhnlich 3 - 4 Jahre) zwecks des Nachweisens dieser Tatsache, für statistische Zwecke, der Verbesserung unserer Dienstleistungen und des  Schutzes unserer Rechte.

Falls ein Datensubjekt meint, dass LOVOCHEMIE seine personenbezogenen Daten unberechtigt verarbeitet oder seine Rechte anderweitig verletzt, hat es das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Amt für Datenschutz, Pplk. Sochora 27, 170 00 Prag 7) einzureichen, oder es hat das Recht, gerichtlichen Schutz zu beantragen.

Ferner möchten wir Sie informieren, dass wir keine Entscheidungsfindung vornehmen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, inklusive Profiling beruhen, die für Sie Rechtswirkungen hätte.

II. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR VERTRAGSPARTNER VON LOVOCHEMIE

(eigenständiges Dokument)

III. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR ANSPRECHPARTNER VON VERTRAGSPARTNERN VON LOVOCHEMIE

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten aktueller oder potenzieller Vertragspartner verarbeitet LOVOCHEMIE auch Daten über deren Ansprechpartner (z. B. deren satzungsmäßige Organe oder Mitarbeiter, die mit LOVOCHEMIE verhandeln). Im Rahmen dieser Daten werden gewöhnlich Daten über den Vor- und Nachnamen solcher Personen, ihre E-Mail-Adresse, die Stellung, ihre Telefonnummer und eventuell Aufzeichnungen von Treffen mit ihnen verarbeitet. Diese Daten werden für dieselben Zwecke und in analogem Umfang und mit einer analogen Dauer wie die Daten der Vertragspartner verarbeitet. Die einzelnen Mitarbeiter von LOVOCHEMIE können ihre eigenen Verzeichnisse von Ansprechpartnern, z. B. im Rahmen von Telefonadressbüchern oder Visitenkartenkatalogen führen. Telefonnummern, mit denen eine Kommunikation von firmeneigenen Anlagen lief, werden ferner auch für eine angemessene Zeit zwecks der ordnungsgemäßen Abrechnung der Telekommunikationsdienstleistungen, des Schutzes der Rechte von LOVOCHEMIE und einer eventuellen Unterscheidung zwischen Privat- und Dienstgesprächen gespeichert. Zugang zu solchen Daten haben allerdings neben den Systemadministratoren lediglich Mitarbeiter, von deren Anlagen aus die Kommunikation erfolgte.

IV. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON BEWERBERN AUF EINE BESCHÄFTIGUNG  

Dieses Dokument fasst die Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerbern auf eine Beschäftigung in der Gesellschaft LOVOCHEMIE zusammen. Die Gesellschaft LOVOCHEMIE ist in Bezug auf Bewerber auf eine Stelle in LOVOCHEMIE als Verantwortlicher tätig.

Welche Daten über Sie werden wir verarbeiten?

Wir werden über Sie personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie uns übermitteln oder bei denen Sie in ihre Übermittlung einwilligen werden, z. B. im Rahmen von Servern für das Teilen der Daten von Bewerbern (typischerweise die in Ihrem Lebenslauf enthaltenen Daten, also neben Ihrem Vor- und Nachnamen und den Kontaktdaten z. B. Angaben zu Ihrem beruflichen Werdegang, Ihre Sprachkenntnisse u. ä. und ferner Daten, die im Rahmen der Korrespondenz mit Ihnen erhoben werden), oder Daten, die wir bei der grundlegenden Prüfung Ihrer personenbezogenen Daten aus öffentlichen Quellen, z. B. des Netzwerks LinkedIn erheben (auch hier wird es sich jedoch um unerlässliche Daten handeln, die im gesetzlich zulässigen Umfang zur Prüfung des Bewerbers, insbesondere der in seinem Lebenslauf gemachten Angaben dienen). Im Zusammenhang mit persönlichen Verhandlungen mit Ihnen oder einem Telefongespräch mit Ihnen können wir auch vermerken, welchen Eindruck Sie auf uns gemacht haben oder wie Ihr Auftreten den in Ihrem Lebenslauf gemachten Angaben entspricht.

Wenn wir Sie kontaktieren werden, ohne dass Sie vorab Ihre Einwilligung erteilt hätten, werden wir dies lediglich auf der Basis der Daten tun, die Sie zu diesem Zweck veröffentlicht haben.

Im Zusammenhang mit Ihrer Reaktion auf ein Inserat mit einem Arbeitsangebot, das auf unseren Internetseiten angeführt ist, können wir auch einige technische Daten, also die Zeit Ihrer Antwort und die IP-Adresse, von der sie gesandt wird, speichern.

Wenn Sie uns die Einwilligung in die Verwendung Ihrer Daten geben, werden wir auch Daten darüber aufbewahren, wie und wann diese Einwilligung erteilt wurde und wann sie widerrufen wurde.

Wie werden wir Daten über Sie erheben (was sind ihre Quellen) und wie werden wir sie verarbeiten?

Die Daten werden wir primär direkt von Ihnen erheben.

Bei spezialisierten Stellen können wir auch Personen kontaktieren, zu denen wir den Kontakt aus öffentlichen Quellen, z. B. dem Netzwerk LinkedIn gewinnen, ohne zuvor seitens dieser Personen kontaktiert worden zu sein. In solchen Fällen sprechen wir Sie anschließend als möglichen Kandidaten mit einem Angebot der Teilnahme am entsprechenden Auswahlverfahren oder der Aufnahme in unsere Datenbank der Bewerber an. Wenn Sie nicht einverstanden sein werden, werden wir Ihre Daten nicht weiter für diesen Zweck verarbeiten (wir können allerdings für eine angemessene Zeit Basisinformationen darüber speichern, dass und warum wir Sie kontaktiert haben).

Wenn Sie uns Angaben zu Ihren Referenzen (Kontakte zu Ihren ehemaligen Kollegen u. ä.) bereitstellen und damit einverstanden sein werden, dass wir diese kontaktieren, werden wir auch die von ihnen erhobenen Daten in einem angemessenen Umfang verarbeiten.

Für Bewerber auf eine Beschäftigung verwenden wir auch unsere Webseiten www.lovochemie.cz.

Mit der Übermittlung personenbezogener Daten (z. B. in Form einer Antwort auf ein Inserat oder durch Ausfüllen eines Formulars auf der Internetseite) oder der Einwilligung in die Aufnahme in ein Auswahlverfahren ermöglichen Sie unserer Gesellschaft, dass sie Ihre personenbezogenen Daten zur Auswahl eines geeigneten Kandidaten zur Besetzung der Stelle im Rahmen des gegebenen Auswahlverfahrens, bzw. im Rahmen eines anderen gleichzeitig laufenden Auswahlverfahrens auf eine vergleichbare Stelle verwendet. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auch im Rahmen der Besetzung anderer Stellen oder für künftige Auswahlverfahren verwenden möchten, bitten wir Sie um das Einverständnis mit einer solchen Verwendung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie Ihre Einwilligung in die Teilnahme an einem Auswahlverfahren jederzeit unentgeltlich unter den unten angeführten Kontakten widerrufen können. Wir empfehlen, dazu entweder den Kontakt direkt an die Person aus unserer Personalabteilung, die mit Ihnen verhandelt, oder die E-Mail-Adresse osobni.udaje@lovochemie.cz zu verwenden.

Im Fall eines Widerrufs Ihrer Einwilligung oder Ihres Antrags auf Aufhebung Ihrer Teilnahme an einem Auswahlverfahren werden wir Sie aus dem gegebenen Auswahlverfahren aussondern. Durch den Widerruf der Einwilligung ist nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung berührt, die von der Einwilligung ausging, die vor dem Widerruf erteilt worden war.

Ferner können wir den Kontakt zu Ihnen im Rahmen der Zugänglichmachung Ihres Lebenslaufs mittels eines Dienstes für das Teilen von Lebensläufen, zu dem Sie sich registriert haben (wie die Server jobdnes.cz oder jobs.cz) erheben. Im Rahmen solcher Dienste werden die Lebensläufe mit Ihrer Einwilligung geteilt.

Wozu (zu welchem Zweck) werden wir Ihre Daten verwenden?

Ihre personenbezogenen Daten werden primär zur Auswahl eines geeigneten Kandidaten zur Besetzung einer Stelle im Rahmen eines laufenden Auswahlverfahrens (einschließlich einer externen Zusammenarbeit) verwendet. Wenn Sie zur Besetzung einer gegebenen Stelle ausgewählt werden und mit Ihnen ein Vertrag abgeschlossen wird, können die von Ihnen übermittelten Daten (insbesondere Ihr Lebenslauf) Bestandteil Ihrer Personalakte werden.

Ihre grundlegenden Identifikationsdaten, die im Rahmen Ihrer E-Mail-Korrespondenz mit uns oder im Rahmen Ihrer Aktivität auf unseren Webseiten (z. B. im Rahmen Ihrer Reaktion auf ein Inserat erhobene Daten) über Sie erhoben wurden, werden wir auch für Zwecke des Schutzes der Rechte unserer Gesellschaft oder Dritter vor einer eventuellen rechtswidrigen Handlung, die im Rahmen solcher Aktivitäten vorgenommen werden könnte, und für Zwecke der IT-Sicherheit unserer Internetseiten und des Netzwerks verwenden.

Die Daten darüber, auf welche Art und Weise Sie uns eine Einwilligung oder Basisdaten über Sie bereitgestellt haben, und darüber, wie wir Daten über Sie erhoben haben, werden wir auch zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, insbesondere der Pflicht gemäß den Datenschutzvorschriften (Nachweis Ihrer Einwilligung in die Datenverarbeitung u. ä.) und gegebenenfalls für Zwecke im Zusammenhang mit einer Prüfung der Erfüllung von Verträgen, die mit Betreibern der oben genannten Dienste für das Teilen von Lebensläufen abgeschlossen wurden, verwenden.

Wie lange werden wir Ihre Daten verarbeiten?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten für den Hauptzweck, also für die Auswahl eines geeigneten Kandidaten zur Besetzung einer Stelle im Rahmen eines laufenden Auswahlverfahrens, erfolgt bis zu der Zeit, wo wir die gegebene Stelle besetzen und weiter über eine Zeit von ca. 6 Monaten ab deren Besetzung (damit wir Sie mit dem Angebot dieser Stelle in dem Fall kontaktieren können, wenn sich der ursprünglich ausgewählte Kandidat auf der gegebenen Stelle nicht bewährt hat; nach dieser Zeit können für eine angemessene Zeit noch die E-Mails, die wir mit Ihnen wechseln, zwecks des Schutzes unserer Rechte oder der Rechte Dritter archiviert werden). Wenn wir Sie einstellen, werden der von Ihnen gesandte Lebenslauf und sonstige ähnliche Daten über Sie Bestandteil Ihrer Personalakte und wir werden sie für die Zeit der Führung dieser Akte verarbeiten.

Wenn Sie uns die Einwilligung in die Verwendung Ihrer Daten für Angebote weiterer Stellen auch in Zukunft erteilen, werden wir Ihre Daten für den oben genannten Zweck für die Zeit bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeiten.

Für den Nachweis der Erfüllung unserer Pflichten gemäß den Datenschutzvorschriften können wir auch nach dem Widerruf der Einwilligung Informationen darüber, wie wir die Einwilligung erhalten haben und was diese betraf, für eine angemessene Zeit (gewöhnlich max. 4 Jahre) speichern.

Die oben genannten Zeiten können in Einzelfällen, wo dies durch die Umstände begründet ist, z. B. im Fall eines Gerichtsprozesses, auch überschritten werden.

Für die sonstigen oben genannten Zwecke (Schutz von Rechten, IT-Sicherheit, Erfüllung rechtlicher Pflichten) werden wir die erforderlichen Daten über Sie (gewöhnlich jedoch nicht den von Ihnen übermittelten Lebenslauf) über eine angemessene Zeit verarbeiten, wobei wir bei der Festlegung der Angemessenheit der Zeit der Verarbeitung personenbezogener Daten insbesondere von diesen Gesichtspunkten ausgehen: (i) der Länge der Verjährungszeit mit einer Reserve dafür, um in Erfahrung zu bringen, dass eine Klage eingereicht oder ein anderes Verfahren eingeleitet wurde, (ii) der Wahrscheinlichkeit der Erhebens von Rechtsansprüchen gegenüber unserer Gesellschaft, (iii) den vorausgesetzten Fristen für die Anzeige von Angriffen auf unser Netzwerk oder anderer Feststellungen der Beeinträchtigung der Sicherheit, (iv) den üblichen Verfahrensweisen auf dem Markt, (v) der Wahrscheinlichkeit und der Bedeutung der drohenden Risiken und  (vi) den empfohlenen Vorgehensweisen der Aufsichtsbehörden.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die rechtliche Grundlage der oben genannten Verarbeitungen sind Ihre Einwilligung (für die Zwecke Ihrer Aufnahme in ein Auswahlverfahren oder in unsere Datenbank der Lebensläufe für die Zwecke des Anbietens von Arbeitsstellen in der Zukunft) und die berechtigten Interessen unserer Gesellschaft (insbesondere im Fall der primären Erhebung von Kontakten zu Ihnen anders als mit Ihrer Einwilligung, zwecks Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke des Schutzes der Rechte unserer Gesellschaft oder Dritter vor einer eventuellen rechtswidrigen Handlung und für die Zwecke der IT-Sicherheit.

Wir weisen darauf hin, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Verarbeitung mit Ihrer Einwilligung Ihrerseits freiwillig ist. Ohne die Erteilung Ihrer Einwilligung werden wir Sie jedoch nicht in die entsprechenden Auswahlverfahren aufnehmen können.

Ferner ist die rechtliche Basis der oben genannten Verarbeitungen auch die Erfüllung gesetzlicher Pflichten unserer Gesellschaft insbesondere im Bereich der Datenschutzvorschriften (EU-Verordnung Nr. 2016/679).

Wir weisen darauf hin, dass sofern die Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung ist, Sie das Recht haben, diese jederzeit zu widerrufen. Durch einen Widerruf der Einwilligung ist nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung betroffen, die von der Einwilligung ausging, die vor ihrem Widerruf erteilt worden war.

Recht auf Widerspruch

Wenn der Rechtsgrund der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten das berechtigte Interesse unserer Gesellschaft ist (es handelt sich insbesondere um Daten, die zu Ihrer Aktivität im Rahmen unserer Webseiten erhoben wurden, die zwecks des Schutzes von Rechten und der IT-Sicherheit verarbeitet werden, und Daten zu Ihrer Korrespondenz mit uns), haben Sie aus Gründen betreffs Ihrer konkreten Situation das Recht, jederzeit Widerspruch gegen eine solche Verarbeitung personenbezogener Daten einzulegen. In einem solchen Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, sofern nicht schwerwiegende berechtigte Gründe für die Verarbeitung gegeben sein werden, die Ihre Interessen oder Rechte und Freiheiten überwiegen, oder sofern sie nicht für die Feststellung, Vollstreckung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeitet werden. Widerspruch gegen die Verarbeitung können Sie mittels der unten angeführten Kontaktdaten oder am besten mittels der E-Mail-Adresse osobni.udaje@lovochemie.cz einlegen. Führen Sie in der E-Mail bitte Ihre konkrete Situation an, die Sie zu dem Schluss führt, dass wir Ihre Daten nicht verarbeiten sollten.

Aktualisierung von Daten

Wenn es zu einer Änderung der von Ihnen bereitgestellten Daten im Lebenslauf oder anderen von Ihnen übermittelten Daten kommt (z. B. Sie qualifizieren sich weiter, Sie lernen weitere Sprachen u. ä.), zeigen Sie uns dies bitte an. Wir werden so besser eine Stelle auswählen können, die wir Ihnen anbieten werden.

Wem können wir Daten über Sie zugänglich machen?

Ihre Daten können wir im gewöhnlichen Umfang Auftragsverarbeitern oder anderen Empfängern – Lieferanten externer Dienstleistungen für unsere Gesellschaft (typischerweise Programmier- oder andere unterstützende technische Dienstleistungen, inkl. des Erfassungssystems für die Führung der Datenbank der Bewerber, das Versenden von E-Mails), den Betreibern unserer Server oder den Betreibern der von uns genutzten Technologien zugänglich machen, die diese zwecks der Sicherstellung der Funktionstüchtigkeit der entsprechenden Dienstleistungen verarbeiten. Ferner können personenbezogene Daten im unbedingt erforderlichen Umfang unseren Rechts-, Wirtschafts- und Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern zugänglich gemacht werden, die diese zwecks des Erbringens von Beratungsdienstleistungen verarbeiten. Auf Verlangen oder im Fall des Verdachts auf rechtswidrige Handlungen können personenbezogene Daten auch Behörden der öffentlichen Verwaltung übermittelt werden. Die Gesellschaft LOVOCHEMIE wird zu den Daten über Bewerber für die Tochtergesellschaften zu den oben genannten Zwecken Zugang haben.

V. BELEHRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON BESUCHERN DER WEBSEITEN VON LOVOCHEMIE

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Unsere Gesellschaft verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzern nicht anders als zu den gesetzlich zugelassenen Zwecken, bzw. zu den Zwecken, zu denen ein Nutzer sein Einverständnis geäußert hat, insbesondere zu den unten angeführten Zwecken:

  • Messung der Besuchsfrequenz unserer Seiten
  • Verbesserung des Inhalts unserer Seiten und ihrer Entwicklung
  • Gewährleistung der Sicherheit unserer Systeme und unseres Netzwerks vor äußeren Angriffen oder durch Missbrauch seitens der Nutzer, und zwar im marktüblichen Standard
  • Organisieren von Gewinnspielen für Verbraucher
  • Für Zwecke der Führung des Rechnungswesens und der Erfüllung weiterer gesetzlicher Pflichten (z. B. Nachweisen der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten u. ä.).

Ihre Daten verarbeiten wir gewöhnlich in unseren eigenen Computersystemen, ggf. können wir Systeme Dritter (sog. Auftragsverarbeiter) nutzen.

Rechtliche Grundlage der Verarbeitung

Die rechtliche Grundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind die Unerlässlichkeit der Erfüllung eines Vertrags (einschließlich des Beitreibens entstandener Forderungen) und berechtigte Interessen (die durch das Interesse am Schutz unserer Rechte, der Verarbeitung zu statistischen Zwecken, das Messen der Besuchsfrequenz unserer Seiten und durch das Interesse Dritter (insbesondere unserer Vertragspartner, die sich an Leistungen für Sie beteiligen) gegeben sind) sowie die Erfüllung gesetzlicher Anforderungen (insbesondere die Vorbeugung von Straftaten, die Erfüllung der Anforderungen gemäß den Datenschutzvorschriften (insbesondere Gesetz Nr. 101/2000 Slg. und Verordnung (EU) Nr. 2016/679), die Führung der Buchhaltung, die Erfüllung von Pflichten gemäß den Steuervorschriften).

Sofern wir zur Verarbeitung Ihre Einwilligung benötigen würden, werden Sie um eine solche Einwilligung gebeten.

Welche Daten verarbeiten wir, wie lange und was sind ihre Quellen?

Für die oben genannten Zwecke verarbeiten wir insbesondere Daten zu Ihrer Aktivität auf unseren Webseiten, die IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit des Zugangs, grundlegende Standortdaten u. ä. und falls wir Ihre Einwilligung benötigen würden, auch Angaben dazu, dass Sie uns eine solche Einwilligung erteilt haben und auf welche Weise sie erteilt wurde (durch Speichern der Information über die Art und Weise und die Zeit der Erteilung der Einwilligung, einschließlich Ihrer IP-Adresse, von der aus Sie das entsprechende Feld markiert haben) und wann Sie diese widerrufen haben.

Sämtliche personenbezogenen Daten werden lediglich in dem für die Erfüllung der oben genannten Zwecke und lediglich für die für das Erreichen der von uns festgelegten Zwecke unerlässliche Zeit verarbeitet, höchstens jedoch für die durch die entsprechenden Rechtsvorschriften oder im Einklang mit ihnen festgelegte Zeit. Die mit einer Einwilligung verarbeiteten personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung verarbeitet, anschließend können die Daten verarbeitet werden, wenn dazu ein anderer rechtlicher Grund besteht (z. B. für das Nachweisen der Einwilligung, für die Möglichkeit der Verteidigung gegen Rechtsansprüche usw.).

Für die Festlegung der Verarbeitungsdauer verwenden wir insbesondere den Gesichtspunkt (i) der Länge der Verjährungszeit, (ii) der Wahrscheinlichkeit der Erhebens von Rechtsansprüchen gegenüber unserer Gesellschaft, (iii) der vorausgesetzten Frist für die Anzeige von Angriffen auf unser Netzwerk oder anderer Feststellungen der Beeinträchtigung der Sicherheit, (iv) der üblichen Verfahrensweisen auf dem Markt und der Empfehlungen der Aussichtsbehörden sowie (v) der Wahrscheinlichkeit und der Bedeutung der drohenden Risiken.

Wenn wir von Ihnen Daten benötigen werden, die Sie direkt identifizieren werden oder die uns ermöglichen, Sie zu kontaktieren, werden wir Sie ausdrücklich um diese bitten.

Die Quelle personenbezogener Daten, die wir über Sie verarbeiten, ist insbesondere Ihre Aktivität auf unseren Webseiten.

Wem können wir die Daten über Sie zugänglich machen?

LOVOCHEMIE kann Ihre personenbezogenen Daten Dritten lediglich in einem Fall zugänglich machen, wo ihr dies ein Gesetz auferlegen oder ermöglichen wird oder mit Ihrer Einwilligung, insbesondere:

  • Lieferanten externer Dienstleistungen (typischerweise Programmier- und andere unterstützende technische Dienstleistungen, Serverdienste, Dienste im Zusammenhang mit der Messung der Besuchsfrequenz unserer Seiten und das Anpassen ihres Inhalts an die Vorlieben der Nutzer),
  • Betreibern von Sicherheitsservern oder Betreibern der von der Gesellschaft LOVOCHEMIE genutzten Technologien, die diese zwecks der Gewährleistung der Funktionstüchtigkeit der Seiten verarbeiten,
  • auf Verlangen oder im Fall des Verdachts auf rechtwidrige Handlungen können personenbezogene Daten auch Behörden der öffentlichen Verwaltung übergeben werden.

Sind Sie verpflichtet, uns Daten bereitzustellen?

Ihre personenbezogenen Daten stellen Sie LOVOCHEMIE freiwillig bereit. Sofern eine gesetzliche Pflicht bestehen würde, uns in einigen Fällen Daten bereitzustellen, werden wir Sie über diese Tatsache informieren.

Einwilligung

Sofern der rechtliche Grund der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung war, können Sie eine solche Einwilligung jederzeit unentgeltlich unter dem unten angeführten Kontakt widerrufen. Durch den Widerruf einer Einwilligung ist nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung berührt, die von der Einwilligung ausging, die vor ihrem Widerruf erteilt worden war.

Recht auf Widerspruch

Das Recht auf Widerspruch ist Ihr wichtiges Recht. Es ermöglicht Ihnen, die auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses vorgenommene Verarbeitung überprüfen zu lassen. Das bedeutet, dass die Verarbeitung an sich zulässig ist, aber Ihrerseits konkrete Gründe bestehen, warum Sie nicht wollen, dass eine Verarbeitung stattfindet. In einem solchen Fall wird LOVOCHEMIE Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, wenn nicht schwerwiegende berechtigte Gründe für die Verarbeitung gegeben sein werden, die Ihre Interessen oder Rechte und Freiheiten überwiegen, oder sofern sie nicht für die Ermittlung, Vollstreckung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeitet werden. Die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen, bezieht sich jedoch nicht auf Fälle, wo wir Daten verarbeiten, die für die Erfüllung eines Vertrags unerlässlich sind, oder sofern uns ein Gesetz deren Verarbeitung auferlegt. Das Widerspruchsrecht ist in Art. 21 der Verordnung verankert.

Widerspruch gegen die Verarbeitung können Sie mittels der unten angeführten Kontaktdaten oder am besten mittels der E-Mail osobni.udaje@lovochemie.cz einlegen. Führen Sie in der E-Mail bitte die konkrete Situation an, die Sie zu dem Schluss führt, dass die Gesellschaft LOVOCHEMIE die Daten nicht verarbeiten sollte. Wir weisen darauf hin, dass auch in den oben genannten Fällen eine parallele Verarbeitung personenbezogener Daten auch für andere Zwecke laufen wird, die begründen werden, dass LOVOCHEMIE solche Daten auch weiterhin verarbeitet.

Cookies

Zur Unterscheidung einzelnen Rechner und für die individuelle Einstellung einiger Dienstleistungen verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies oder andere ähnliche Netzwerkkennungen. Cookies sind kleine Textdateien, die unsere Server mit Hilfe eines Webbrowsers auf einzelnen Rechnern speichern. Cookies kann man sich als Gedächtnis einer Webseite vorstellen, die anhand dieser den Nutzer desselben Rechners beim nächsten Besuch erkennt.

Cookies dienen nicht zur Erhebung jeglicher sensiblen personenbezogenen Daten.

Standardmäßige Webbrowser unterstützen die Verwaltung von Cookies. Für detailliertere Informationen nutzen Sie bitte die Hilfe Ihres Browsers. Wenn Ihr Browser die Verwendung von Cookies genehmigt haben wird, werden wir davon ausgehen, dass Sie mit der Verwendung standardmäßiger Cookies seitens unserer Server einverstanden sind. 

VI. RISIKEN UND EMPFOHLENE VORGEHENSWEISEN

Jede Verarbeitung personenbezogener Daten bringt gewisse Risiken mit sich. Diese können mit Blick auf den Umfang der verarbeiteten Daten und die Art und Weise ihrer Verarbeitung unterschiedlich sein. Unten führen wir einige empfohlene Vorgehensweisen an, die Ihnen helfen können, Ihre Daten zu schützen:

  • Wenn Sie uns Ihre Daten bereitstellen, denken Sie stets darüber nach, ob es notwendig ist, die gegebenen Daten bereitzustellen. Besonders sorgfältig sollten Sie die Bereitstellung von Daten erwägen, die Ihr persönliches Leben und dessen Aspekte betreffen, die nicht mit den Zwecken zusammenhängen, für die Sie diese bereitstellen, oder von Daten, die zur Veröffentlichung bestimmt sind  (z. B. Ihre Kommentare unter Artikeln u. ä.). Wenn Sie das Gefühl haben, dass wir von Ihnen zu viele Daten verlangen, kontaktieren Sie uns und wir werden die Angemessenheit unserer Forderung prüfen.
  • Wenn Sie uns personenbezogene Daten Dritter (Ihrer Familienangehören oder anderer Mitarbeiter Ihres Unternehmens u. ä.) bereitstellen, denken Sie darüber nach, ob diese Übermittlung notwendig und erforderlich ist. Holen Sie im Bedarfsfall das Einverständnis solcher Dritten ein.
  • Wenn Sie jemand von unseren Kollegen um die Bereitstellung von Daten bittet, scheuen Sie sich nicht zu fragen, ob dies erforderlich ist und ob das Ziel der Verarbeitung nicht auch ohne diese Daten erreicht werden kann.
  • Personen unter 18 Jahren sind besonders verletzlich. Wenn die Übermittlung von Daten diese Personen betreffen wird, sind alle Umstände besonders sorgfältig zu erwägen. Gleichzeitig ist zu erwägen, ob zur Bereitstellung solcher Daten nicht das Einverständnis dieser Personen oder ihrer gesetzlichen Vertreter (z. B. der Eltern) erforderlich ist. Wenn Sie eine Person unter 18 Jahren sind und Zweifel daran haben, ob Sie in der Lage sind, sich richtig zu entscheiden, diskutieren Sie die ganze Angelegenheit mit ihren Eltern oder kontaktieren Sie uns gesondert.
  • Wenn Sie sich mittels eines Passworts anmelden werden, verwenden Sie stets ein einzigartiges starkes Passwort, das Sie nicht für andere Geräte und Zugänge verwenden werden. Teilen Sie Ihr Passwort niemandem mit und machen Sie es niemandem zugänglich, auch nicht unseren Mitarbeitern. Niemand wird von Ihnen verlangen, Ihr Passwort mitzuteilen, achten Sie deshalb insbesondere auf verschiedene E-Mail-Aufforderungen zur Mitteilung von Passwörtern, auch wenn sie im Namen von LOVOCHEMIE unterzeichnet wären. Es handelt sich wahrscheinlich um Betrug zwecks des Herauslockens und des anschließenden Missbrauchs eines Passworts.
  • Wenn Sie uns vertrauliche Daten senden, verwenden Sie möglichst eine sichere Kommunikationsweise, z. B. das Verschlüsseln einer Datei in Verbindung von einer Chiffrierung und die Übermittlung des Passworts mittels eines anderen Kommunikationskanals.
  • Wenn Sie das Gefühl haben werden, dass seitens unserer Gesellschaft nicht sämtliche Pflichten erfüllt werden, es zu einem unberechtigten Entweichen von Daten kam oder dass sich jemand unberechtigterweise als unser Mitarbeiter ausgibt, teilen Sie uns dies bitte schnellstmöglich mit, und zwar entweder an unsere E-Mail-Adresse osobni.udaje@lovochemie.cz  oder per Post an unsere Adresse Lovochemie, a.s. mit Sitz Terezínská 57, Lovosice 410 02. 
  • Wir sind stets bemüht, diese Belehrungen aktuell zu halten. Deshalb werden wir diese Regeln von Zeit zu Zeit anpassen. Bei grundlegenderen Anpassungen werden wir Sie gesondert informieren, dennoch kann es nicht schaden, sich diese Regeln hin und wieder durchzulesen.

WIE KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN?

Für eventuelle Anmerkungen und Fragen zum Schutz personenbezogener Daten und für einen Kontakt in der Sache der Ausübung Ihrer gesetzlichen Rechte können Sie die nachstehenden Kontakte verwenden:

Lovochemie, a.s., Terezínská 57, 410 02 Lovosice,

E-Mail: osobni.udaje@lovochemie.cz

Tel.: 416 563727

ID der Datenbox: 8yyezni

 

Diese Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten ist zum 25. 5. 2018 gültig und wirksam. Die aktuelle Fassung dieses Dokuments ist auf den Webseiten www.lovochemie.cz veröffentlicht.