Die Qualität wird durch einen Komplex aus Eigenschaften des Produkts definiert, für welche der Lieferant seinem Kunden die Garantie gewährt

Die Qualität wird durch einen Komplex aus Eigenschaften des Produkts definiert, für welche der Lieferant seinem Kunden die Garantie gewährt. Zur Zeit ist es neben dem Preis für das Produkt eben die Qualität, welche über den Erfolg bei jeder unternehmerischen Tätigkeit und über die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte auf dem Markt entscheidet. Der Kunde erwartet von seinem Lieferanten eine genaue Reaktion auf seine Bedürfnisse. Damit Lovochemie, a.s. die Bedürfnisse der Kunden so gut wie möglich befriedigen kann, hat sie das Qualitätsmanagementsystem eingeführt, welches sie ständig vervollkommnet und entwickelt.  Der Grund der Garantie für die Qualität der Produkte der Lovochemie, a.s. ist die Ehrlichkeit aller Mitarbeiter der Lovochemie, a.s. und ihr persönliches Engagement in diesem Managementsystem.

Lovochemie, a.s. ist seit dem Jahre 2003 das Mitglied der Europäischen Assoziation der Düngemittel-Hersteller – Fertilizers Europe (früher EFMA). Eine der Pflichten, welche sich aus der Mitgliedschaft in dieser Organisation ergibt, ist die aktive Teilnahme am Projekt 'Produktpflege' - Product Stewardship. Das Hauptmotto dieses Projektes ist die Sicherstellung verschiedener Bedingungen, sodass die Düngemittel und Rohstoffe für ihre Produktion, die Zusätze und Halbfabrikate auf eine sichere Weise verarbeitet, befördert, gelagert, vertrieben und verwendet werden, und zwar mit Rücksicht auf den Schutz der Gesundheit, die Arbeitssicherheit, die Sicherheit der Bevölkerung und den Umweltschutz.

Das Projekt 'Produktpflege' fasst in der komplexen Form nicht nur die Anforderungen der gültigen Gesetzgebung, sondern auch die Anleitungen und Empfehlungen mit Rücksicht auf die sichere Produktion, die Beförderung und Lagerung der Düngemittel, bei der Erhaltung der Nutzeigenschaften des Produktes zusammen. Dieses Projekt überlappt auch mit anderen eingeführten Systemen – mit dem Qualitätsmanagementsystem (SMJ), dem System des Umweltmanagements (SMJ) und dem System der Steuerung der Sicherheit und des Schutzes der Gesundheit bei der Arbeit (BOZP) und der Vorbeugung schwerwiegender Havarien (PZH), und es ergänzt diese Systeme in geeigneter Weise.

Mehrere Informationen finden Sie hier im PDF-Format.

Sichere Lagerung der Düngemittel mit Ammoniaksalpeter-Gehalt


Die Qualität wird durch einen Komplex aus Eigenschaften des Produkts definiert, für welche der Lieferant seinem Kunden die Garantie gewährt. Zur Zeit ist es neben dem Preis für das Produkt eben die Qualität, welche über den Erfolg bei jeder unternehmerischen Tätigkeit und über die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte auf dem Markt entscheidet. Der Kunde erwartet von seinem Lieferanten eine genaue Reaktion auf seine Bedürfnisse. Damit Lovochemie, a.s. die Bedürfnisse der Kunden so gut wie möglich befriedigen kann, hat sie das Qualitätsmanagementsystem eingeführt, welches sie ständig vervollkommnet und entwickelt.  Der Grund der Garantie für die Qualität der Produkte der Lovochemie, a.s. ist die Ehrlichkeit aller Mitarbeiter der Lovochemie, a.s. und
ihr persönliches Engagement in diesem Managementsystem.

Die Düngemittel auf Basis von Ammoniaksalpeter sind sicher, soweit mit ihnen im
Einklang mit den Industrie-Richtlinien umgegangen wird. Sie sind bei der Handhabung nicht toxisch und sie können
nicht spontan brennen oder explodieren.
Wenn Sie der Wärme oder dem Feuer ausgesetzt sind, so können sich die Düngemittel zersetzen und sie können
toxische Dämpfe freisetzen.

Was ist zu tun


Die Qualität wird durch einen Komplex aus Eigenschaften des Produkts definiert, für welche der Lieferant seinem Kunden die Garantie gewährt. Zur Zeit ist es neben dem Preis für das Produkt eben die Qualität, welche über den Erfolg bei jeder unternehmerischen Tätigkeit und über die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte auf dem Markt entscheidet. Der Kunde erwartet von seinem Lieferanten eine genaue Reaktion auf seine Bedürfnisse. Damit Lovochemie, a.s. die Bedürfnisse der Kunden so gut wie möglich befriedigen kann, hat sie das Qualitätsmanagementsystem eingeführt, welches sie ständig vervollkommnet und entwickelt.  Der Grund der Garantie für die Qualität der Produkte der Lovochemie, a.s. ist die Ehrlichkeit aller Mitarbeiter der Lovochemie, a.s. und
ihr persönliches Engagement in diesem Managementsystem.

  • es ist immer Aufzeichnung darüber zu führen, was gelagert wird
  • die Anweisungen für die Lagerung sollen leicht verfügbar sein
  • die Mitarbeiter sind hinsichtlich sicherer Handhabung und unerwarteter Vorfälle zu schulen
  • es soll nach folgendem Grundsatz gearbeitet werden: first in – first out (FIFO)
  • es soll die Praxis des guten Wirtschaftens verwendet werden
  • der Zugang zu Hilfsmitteln für den Fall der Havarie und zu Fluchtwegen ist freizuhalten
  • für die Wartung: sich die Zustimmung des Leiters holen und nach richtiger Vorgehensweise arbeiten
  • nur die genehmigten elektrischen Geräte sind zu verwenden
  • Sicherheitswarnsymbole sind zu verwenden
  • die Säcke und Behälter sind auf richtige Weise zu bezeichnene
  • Sicherheitsinspektionen sind durchzuführen
  • das Eintrittsverbot für unbefugte Personen ist einzuhalten

Was ist nicht zu tun


Die Qualität wird durch einen Komplex aus Eigenschaften des Produkts definiert, für welche der Lieferant seinem Kunden die Garantie gewährt. Zur Zeit ist es neben dem Preis für das Produkt eben die Qualität, welche über den Erfolg bei jeder unternehmerischen Tätigkeit und über die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte auf dem Markt entscheidet. Der Kunde erwartet von seinem Lieferanten eine genaue Reaktion auf seine Bedürfnisse. Damit Lovochemie, a.s. die Bedürfnisse der Kunden so gut wie möglich befriedigen kann, hat sie das Qualitätsmanagementsystem eingeführt, welches sie ständig vervollkommnet und entwickelt.  Der Grund der Garantie für die Qualität der Produkte der Lovochemie, a.s. ist die Ehrlichkeit aller Mitarbeiter der Lovochemie, a.s. und
ihr persönliches Engagement in diesem Managementsystem.

  • nicht rauchen und kein offenes Feuer verwenden
  • im Umkreis der Düngemittel dürfen sich keine Gasflaschen, Fässer mit Öl
  • oder Kraftstoff-Tankstellen befinden
  • keine Lichtquellen mit dem Glühfaden, sondern nur die
  • Fluoreszenz-Lichtquellen verwenden, den Kontakt mit Düngemitteln vermeiden
  • keine Wärmequelle beim Kontakt mit Düngemitteln haben
  • keine Arbeiten durchführen, bei denen Wärme verwendet wird, es dürfen nur genehmigte Arbeiten unter
  • strenger Kontrolle durchgeführt werden
  • keine Verschmutzung der Düngemittel durch brennbare Stoffe, Heu und
  • Stroh, durch wirtschaftliche Chemikalien, Öl und Fett, Säuren und Alkalien
  • keine Sägespäne zur Trocknung des naßen Fußbodens verwenden, es dürfen nur inerte Stoffe verwendet werden