MIKROKOMPLEX Cu-Mn-Zn

Blattdünger LOVOMIKRO flüssig

MIKROKOMPLEX Cu-Mn-Zn ist ein Konzentrat aus Kupfer, Mangan und Zink, die Mikroelemente sind in der organischen komplexen Form gebunden, welche die agronomische Wirksamkeit erhöht. Es handelt sich um eine klare, blaugrüne Flüssigkeit ohne Geruch. 

Chemische und physikalische Eigenschaften

Qualitätsmerkmal

Wert

Kupfer als wasserlösliches Cu in %

1,2

Mangan als wasserlösliches Mn in %

6,5

Zink als wasserlösliches Zn in %

4,8

Anwendungsbereich und -art

Der Dünger ist ein Flüssigdünger, der sowohl bei der Bodendüngung als auch bei der wurzelunabhängigen Ernährung der Pflanzen (Düngung übers Blatt) Anwendung findet. Es ist günstig, den Dünger zu kurativen Eingriffen während der Vegetationszeit zu verwenden, wenn die Voraussetzungen der Mangelerscheinungen (ungeeigneter pH-Wert des Bodens, Trockenheit u. Ä.) gegeben sind, jedoch auch dann, wenn sich ein akuter Mangel an Cu, Mn ober Zn bei den Pflanzen zeigt. Die hinsichtlich dieser Spurenelemente besonders anspruchsvollen Pflanzen sind: Sommer- und Wintergetreide, Zuckerrüben, Kartoffeln, Erbsen, Bohnen, Sonnenblumen, Zwiebeln, Knoblauch, Spinat, Paprika, Tomaten.

Anwendungsdosen

Wurzelunabhängige Ernährung (Blatternährung):

 

Für die Anwendung übers Blatt wird die Wasserlösung mit der Konzentration von 0,5 % verwendet. Bei der Anwendung übers Blatt beläuft sich die Dosis je Hektar auf 1-2 l Konzentrat für 200-400 l Lösung zur Berieselung.

 

Dosierung:

 

Nutzpflanze

Anwendungszeitraum

Anzahl der Anwendungen

Konzentration in l/ha

Winter- und Sommergetreide

1. Anwendung: im Herbst (DC 13)

2. Anwendung: zu Beginn des Bestockens (DC 23 – 25)

3. Anwendung:  Säulenbildung (DC 30 –32)

3

2 (bei 1. Anwendung)

2 (bei 2. Anwendung)

1 (bei 3. Anwendung)

Zuckerrüben

1. Anwendung im 3-Blatt-Stadium, 2. Anwendung nach drei bis vier Wochen

2

bei jeder Anwendung 2

Kartoffeln

in der Zeit des Bewuchsanschlusses

1

2

Hülsenfrüchte

in der Zeit des Bewuchsanschlusses

1

2

Gartenkulturen

im Verlauf der Vegetation

2

2

Verpackung, Transport, Lagerung

Der Dünger wird in den mit dem Abnehmer vereinbarten PE-Transporteinheiten oder in anderen Verpackungseinheiten befördert. Der Dünger wird in PE- oder Glaslaminat-Behältern oder in der Verpackung gelagert, in der er vom Lieferanten abgenommen wird. Bei der Lagerung darf die Produkttemperatur 5 °C nicht unterschreiten.